Die KGV lanciert seine sozialen Netzwerke mit seinem Assistenzroboter ECAB-bot

2 min

Die KGV lanciert seine sozialen Netzwerke mit seinem Assistenzroboter ECAB-bot

Die kantonale Gebäudeversicherung, das letzte Mitglied der 4 Freiburger Wirtschaftssäulen, das in die sozialen Netzwerke einstiegen ist (nur wenige Tage nach dem FKB), wollte den Internetnutzern eine neue Erfahrung anbieten.

Einsatz eines Chatbots

Chatbot kommt von der Kontraktion zwischen dem „Chat“, der Online-Diskussion und dem „Bot“, der von einem Roboter kommt. Es ist also eine Software, die es Ihnen ermöglicht, ein Gespräch in einer Sprache zu simulieren, die als natürlich gedacht ist. Sie hatten sicherlich schon einen Dialog mit einem dieser Roboter. Siri, kommt Ihnen das bekannt vor?

Bereits in den 1960er Jahren entwickelte das Artificial Intelligence Laboratory des MIT die ELIZA-Maschine, die die Reaktionen eines Therapeuten in einem intimen Gespräch simuliert. Die Entwicklung dieser Art von Maschinen ermöglichte es dann, Sätze als Reaktion auf bestimmte Schlüsselwörter zu erstellen, die beim Zeichnen aus Datenbanken verwendet wurden.

Welchen Mehrwert hat dies für eine Institution wie das KGV?

Dank dem ECAB-bot kann die KGV näher an sein Publikum herankommen und allgemeine Fragen automatisiert und sofort beantworten. Dieser Chatbot ist nicht nur ein Werkzeug, um den Kundenservice 24 Stunden am Tag verfügbar zu halten, sondern erspart der KGV auch eine Menge Zeit. Er ist in der Lage, häufige und einfache Fragen in Sekundenschnelle zu beantworten. Für komplexere Fragen schlägt der Roboter vor, seinen menschlichen Assistenten zu benutzen. (Ja, ja, seinen menschlicher Assistent!)

ECAB-bot ist auch der rote Faden der auf Facebook entwickelten Kommunikation. Jetzt ist er es, der dank der schnell erworbenen Fähigkeiten für die KGV Prävention macht und unter anderem den Usern Kennzahlen nennen wird. Was für ein wunderbarer Botschafter!

Diesem neuen sehr fleissigen Mitarbeiter, gelang es in nur wenigen Tagen, Deutsch und den Freiburger Dialekt zu lernen, 10 Kennzahlen der KGV zu nennen, Rätsel sowie 80 direkte Fragen und 30 gezielte Fragen in Deutsch und Französisch zu integrieren! In weniger als einer Woche sind bereits etwa fünfzig Menschen zu diesem freundlichen kleinen Roboter gekommen und dies hat ihm ermöglicht sich zu verbessern. Und das ist erst der Anfang!

Kurz gesagt, diese Strategie auf der Grundlage vom ECAB-bot wird es dieser Institution ermöglichen, die Öffentlichkeit zu erreichen und das Bewusstsein für ihre Aktivitäten, insbesondere im Bereich der Prävention, zu schärfen. Entdecken Sie den neuen digitalen Mitarbeiter des ECAB, indem Sie hier klicken.

 

Und noch ernster?

Die KGV muss auch institutionelle Inhalte veröffentlichen, für die Facebook nicht geeignet ist. Veröffentlichungen mit den Schwerpunkten wie Personalwesen, Stellenangebote, sowie offizielle Mitteilungen und Jahresberichte werden auf LinkedIn veröffentlicht. Ernsthafte Veröffentlichungen für ein seriöses Publikum, für die sich der ECAB-bot noch etwas zu jung fühlte.

Kunde

Community Management, Inhaltserstellung

Dienstleistungen

Vincent Brülhart

Mitarbeiter